Dienstag, 22. Januar 2019

UFO No. 2 von 25/2019 - der Wetterquilt

Tadaaa! Der Wetterquilt 2018 ist fertig!


Das war eine Freude, ihn zu nähen und zu quilten! Zwischendurch ist es zwar mächtig stachelig, aber das geht ja vorüber. Ich habe wieder die Wochen und Wochenenden durch Quiltnähte im Nahtschatten abgegrenzt.


Erstaunt war ich darüber, dass ich am Ende doch allerhand Regentage einquilten musste durfte. Denn am Anfang und Ende des Jahres hat es nämlich doch geregnet. Nur von Mitte Juni bis Anfang September gab es überhaupt keinen Regen!


Insgesamt war es von der Menge her allerdings viel, viel, viel zu wenig. Erst seit Dezember gibt es wieder öfter Regen und im Januar hatten wir schon viele Tage wunderbares Regenwetter! *lach*
2016: 29 Regentage, 7 Schneetage
2017: 45 Regentage, 7 Schneetage
2018: 29 Regentage, 5 Schneetage
Das sagt ja nun eigentlich nix, weil ich ja nur punktuell mittags bei der Temperaturmessung erfasse, ob es gerade in dem Moment Sonne gibt, Wolken, Regen oder Schnee. Mengen sind außen vor. Dieses Jahr habe ich meine "Buchführung" diesbezüglich erweitert und erfasse, wieviel Regen es pro Tag gibt (in Litern pro m²)
Im Dezember gab es viele Tage immerzu Nieselregen, der hat - im Gegensatz zu dem sonst üblichen "Bindfadenregen" - seine besondere Kennzeichnung erfahren:


Die Rückseite ist aus einem Bettwäschestoff und auch das Vlies ist gestückelt - wir wollen ja Reste verwenden!


Der Wettervergleich:


2018 war ja im Sommer deutlich wärmer als die Jahre zuvor. Interessant ist auch, dass in den Sommermonaten viele Tage schwülheiß waren (das sind die Rosa-Töne in steigender Farbintensität)
Der Sommer fing sehr früh an und wollte gar nicht aufhören. Ein interessantes Jahr, das ich so nicht so gern wieder erleben würde! Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Sommer.... Mit dem Blick auf den Quilt erinnere ich mich an die erstaunlich kalten Tage Ende Februar/Anfang März, wo wir die Ostsee im Schneekleid erlebt haben. Zum Nähtreffen in Plön Mitte Oktober war es Hochsommerhitze...
Größenmäßig ist die Sache ja immer spannend: ist der neue Quilt auch nach dem Quilten so groß wie die Vorgänger? Das ist dieses Mal nicht perfekt gelungen, das Innenteil ist einen knappen Zentimeter kürzer, das habe ich mit dem Rand ausgeglichen.


Nun hängt der neue Wetterquilt neben den beiden Vorgängerjahren und strahlt mit Oskar Schlemmer's Bauhaustreppe um die Wette!


Die Collage zum Jahresvergleich ist nicht so sehr schön. Aber nebeneinanderlegen kann ich die 3 im Moment nicht, an 2016 kommt man nur mit "Gerüstbau" ran.


Verlinkt wird bei Annettes UFO-Party
Gewicht: 225 Gramm

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    ich kann nur mit offenen Mund dastehen!! Dein Wetter Quitt ist sooo unglaublich schön geworden. Ich bin ganz hin und weg, auch von den anderen Beiden. Das letzte Jahr war in der Tat ein interessantes Jahr!! Eine ganz tolle Arbeit hast du da fertig gestellt und es freut mich sehr, dass du ihn in meine UFO Linkparty eingestellt hast. Dankeschön ❤️. Du Liebe, ich freue mich sehr über all deine Arbeite und wünsche dir jetzt aber erstmal eine gute Nacht. �� Schlaf schön und fühl dich ganz lieb von mir umärmelt.

    Ganz liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Wie sie letztendlich hänge ist nicht so entscheidend für uns, denn wir sehen sie ja nebeneinander ;) Sehr, sehr interessant ist das zu sehen!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Und schon fertig!!! Super, Deine Wettervergleiche... und es ist wirklich gut zu erkennen, dass es im letzten Jahr heiß und trocken war. Mir gefällt es sehr, dass Du die Regen-und Schneetage auch "ablesen" kannst! Hoffen wir für dieses Jahr auf etwas normales Wetter ;o)
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hej elke,
    Super! Du bist schon wieder fertig :-) die unterschiede sind ja wirklich sehr deutlich, du machst dich prima so als wetterfrosch! Toll, das du regen und schnee aufgestickt hast.gefällt mir wahnsinnig gut! ganz lg aus dänemark, ulrike :0)g

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ja gerade im Rausch, liebe Elke! Toll ist er geworden! Interessant finde ich eigentlich dass es in 2016 gleich wenig Regentage gab.
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    find ich ja immer wieder interessant deine Wettervergleiche! Jetzt ärgere ich mich doch ein wenig das ich nicht damit angefangen habe. Egal, man kann nicht alles machen und ich schaue einfach bei dir. Klasse!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    schon vom Thema her gefallen mir Deine Wetterquilts. Die Umsetzung ist Dir gut gelungen und einen schönen Platz hast Du dafür auch. So eine Wetterprognose ist recht interessant. Du bist ja ein richtiger Wetterfrosch. (grins)
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke. Ich habe bereits deinen ersten Wetterquilt im Kloster Vessra bestaunt. Als ich las, dass du jedes Jahr einen machst, hab ich gedacht" wie langweilig" das wohl sein mag. Aber ich muss meine Meinung ändern. Wenn man so mehrere eng beisammen sieht und vorallem den Sinn dahinter erkennt, dann ist das so interessant. Nicht zu glauben. Aber wie ermittels du deine Daten? Hast du eine App? beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  9. Super schaut dein dritter Wetterquilt aus...und es ist schön, sie alle im Vergleich zu sehen!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Das ganze mausert sich ja zum wunderbaren Gesamtkunstwerk. Ich stimm dir zu, dass das jedesmal wieder eine sehr spannende Wettergeschichte ist. Toll, dass du dieses Jahr auch weitermachst, es fehlt ja unbedingt noch der vierte um die Harmonie herzustellen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  11. Echt genial!!!
    Ich bewundere eure Wetterquilts wirklich immer!!!
    Hmm welches Gerät hast du denn um die Temperaturen aufzuzeichnen?
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn! Wunderschön sind Deine Wetterquilts.
    So nebeneinander sehen sie toll aus.
    Ich bin völlig begeistert
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valomea,
    Dein Wetterquilt sieht wunderschön aus und erst die drei nebeneinander. Entzückend. Besonders gut gefällt mir Dein Quilting im Rand, das ist eine tolle Idee. Ich habe gerade für meinen neuen Wetterquilt die Temperaturen vom Januar notiert, da sind doch ein paar Frosttage dabei. Ich bin gespannt, wie das Wetterjahr in diesem Jahr wird.
    Auf ein weiteres Jahr gemeinsamen Nähens. Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  14. Klasse! Ich bewundere Dich wirklich für das "Dranbleiben" bei diesem Projekt. Deine "Wetter-Triologie" sieht toll aus an der Wand.
    Liebe Grüße, christa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Valomea,
    da kann ich mich nur verneigen vor dir. Du machst das einzigartig toll. Mit sovielen schönen Quilt-Details. Einfach toll.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.