Mittwoch, 3. Februar 2021

Wetterquilt 2021 - der Januar

Noch ein Jahresprojekt. Gerade habe ich mich ja mit der Idee von der Zitronenfalterin auseinander gesetzt und das Entrümpeln beschlossen. Aber es war ja eigentlich schon ein Jahresprojekt da - ist mir nur nicht einfallen.. *lach*

Die regelmäßigen Leserinnen kennen es ja schon. Aber für die Neuleserinnen umreiße ich das noch mal kurz: Beim Aufhängen des Wetterquilts 2020 reifte im Familienrat der Entschluss, dass es auch dieses Jahr wieder einen geben soll. Einer passt nämlich an die Wand im Treppenaufgang zum Obergeschoss noch hin. 


Fünf Jahre nähe ich nun schon daran. Was als Spiel begann ist inzwischen eine kritische Beobachtung des Klimawandels. Wir leben am Fuß des Kyffhäusers, diesem winzigen Mittelgebirge in Nordthüringen. Südhanglage. Regenarm. Trocken. Trocken. Trocken. In den letzten beiden Jahren habe ich zusätzlich die Regenmengen dokumentiert. Allein das ist spannend!

Was sieht man nun auf dem Wetterquilt? Ich erfasse die Temperatur mittags 12:30 Uhr und dazu ob die Sonne scheint oder es bewölkt ist, ob es regnet oder schneit. Auf einer Legende kann man die gewählten Stoffe den Temperaturen zuordnen. 

Genäht wird wenn der Monat rum ist. Und so sieht nun der Januar aus:


Das war ein hochinteressanter Monat, wettertechnisch betrachtet. Von den dunkelblauen Stoffen - den Temperaturen unter Null Grad - habe ich mich mental ja sowieso schon verabschiedet. Aber ich kann mich nicht erinnern, mal sooooo einen langweiligen Monat genäht zu haben. So viele Tage nur wasserblau und matschgrün. Unglaublich...


Das wirkt sich leider auch negativ auf meinen Stoffbestand aus. Bis auf die wenigen grünen Stoffe sind alles Kona Cotton, die könnte ich nachbestellen. Das Grün wird dagegen zur Neige gehen. Dieses Jahr also noch...

Im letzten Jahr kam es öfter zu Verzögerungen beim Nähen der Monatsstreifen. Und deshalb gehe ich mit diesem Jahresprojekt nun auch zur Zitronenfalterin. Das motiviert hoffentlich zum Nähen ohne Zeitverzug! ;-)

Kommentare:

  1. liebe elke,
    ich hadere ja auch schon ein paar jahre ob ich mal einen wetterquilt nähe :0) ich finde das bei dir so toll... aber ich bin ja immer chronisch überbelagert mit Projekten... seufz... ich finde es toll, das du weitermachst! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wette, dieses Wochenende wirst Du dunkelblau benutzen können. Eine Kaltfront rollt auf Euch zu.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    jetzt wo ich die eigentliche Größe deines Wetterquilts kenne, bin ich noch begeisterter. 😁 Es ist ein toller Vergleich und eine schöne Deko. Da fällt mir ein für einen Wetterliebhaber wäre das ja auch eine schöne Geschenkidee..... . Super das der Familienrat sich auch in diesem Jahr wieder auf einen Quilt geeinigt hat. 👍

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    deine "sanften" Farben begeistern mich. Bei mir wird es doch sehr bunt werden. Und ob ich die Reihenfolge bei den Minusgraden nochmals überdenke???? Bei mir geht es von dunkel nach hell. Die tiefsten Temperaturen sind nur noch eisiges weiß.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee! Hoffentlich musst du noch Grün nachbestellen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke,
    auch wenn das ein "langweiliger" Monat war, so finde ich den Monatsstreifen doch sehr schön und ansprechend.
    Viel Spaß weiterhin und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  7. Schön, daß du weiter machst. Irgendwie habe ich den Januar kälter in Erinnerung. Naja, vielleicht nur morgens.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    cool, dass du weitermachst! Ich bin auf die weiteren Monate gespannt! Diese Quilts passen ganz wunderbar in euren Flur!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    also ich finde auch, dass da noch einer an die Wand gehört.*G*
    Schon interessant wenn man dann die Wetterlage so vor Augen hat. Weil im Nachhinein gesehen erinnert man sich ja eigentlich kaum mehr an die Monate im Einzelnen.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Glaub mir Elke, ich hab den freien Platz auch bemerkt ;-), aber es schien mir anmaßend deinen Fleiß nochmal herauszufordern. Bewundernswert, dass du noch ein Jahr dranhängst, unabhängig von der Aussagekraft sieht es megastark aus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  11. Überlegt euch doch schon mal, wo der Wetterquilt 2022 hingehängt werden könnte. Wenn du Stoff nschbedtellst, willst fu ja bestimmt keine ewigrn Reste rumfliegen haben...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Also da kannst du bestimmt beim Aufräumen die eint oder andere Ecke frei machen. Wäre doch zu schade, etwas das so bewundert und verfolgt wird zu beenden. Denk daran beim Stoff nachbestellen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.