Donnerstag, 8. Februar 2018

UFO No.5 von 39/2018

Yeah! Mein erstes Februar-UFO ist keins mehr!


Wie? Das kommt Euch total fremd vor? Das war in meiner UFO-Auflistung überhaupt nicht dabei? Doch, doch, als es aufgefunden wurde, sah es nur anders aus:


Das Teil stammt etwa aus dem Jahr 2012. Da habe ich a) noch fast ausschließlich mit Buttinettestoffen genäht und b) kannte ich die schönen Schnappverschlüsse mit Scharnier an der Seite noch nicht und c) hatte ich noch nicht den tollen Schnitt von der Farbenmix-CD für die Brillenetuis. Innen war eine abgeliebte grüne Vliesdecke drin und ein seltsamer "Innentunnel" für einen Schnappverschluss ohne Scharnier. Das Futter war schon angenäht und stellte gleichzeitig die Außenseite des Tunnels dar. Und da war auch die Crux - ich wusste damals nicht, wie ich ohne Handnaht zurecht kommen sollte und durch den Schnappverschluss war jede Handnaht auch unmöglich.


Ich kann ja nix wegwerfen, also habe ich getrennt. Dabei wurde dann auch deutlich sichtbar, wie schief und krumm das Teil genäht ist. Ein Brillenetui sollte es also auf keinen Fall werden!


Aber da war dann plötzlich diese Idee.... zuerst habe ich mit den vermutlich allerletzten Streifen der grünen Decke (die habe ich sofort gefunden im Nähzimmer!) das Teil verbreitert. Einfach mit Dreifachzickzack angenäht:


So wurde es auf eine passende Größe getrimmt. Für die Rückseite habe ich die Futterteile zusammen genäht und aus der Schnipselschachtel mit noch vorhandenen Teilchen ergänzt. Könnte auch die Vorderseite sein, oder?


Und jetzt zeige ich Euch den Bestimmungsort für dieses häßliche Entlein. Das ist der Ort hinter meinem Abwaschbecken:


Ich habe einen wunderbaren Schwenkhahn mit Ausziehbrause, richtig viel Platz drunter, aber immer spritzt es. Und besonders an dieser Stelle, wo die Flaschen stehen, ist es immer vollgesabbelt. Darum liegt dort dieser häßliche Abwaschlappen, der immer in die Wäsche muss, dann liegt dort ein anderes genau so häßliches Teil. Aber nun!


Cool, oder? Da kann ich im Zuge des Restefestes noch ein paar mehr nähen, so dass immer eins parat ist.... Verlinkt wird bei Frau Augenstern's UFOs, bei Marion
Gewicht: 28 Gramm
Größe: ca. 15 x 25 cm

Kommentare:

  1. Na klasse,sieht doch viel besser aus.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Und schön hast du neben dem eben gezeigten UFO noch vier oder fünf neue Projekte!
    Ich finds klasse....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Na sowas, ein toller Wasserhahn und dann dieses Dilemma.Ist da etwa etwas nicht richtig durchdacht? Aber du hast ja eine Lösung gefunden. Eine ganz attraktive. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch eine tolle Verwendung für ein Nicht-Brillenetui ;o) Toll gemacht und ein Ufo erlegt, super!!!
    Liebe Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Super Verwandlung. Vom Brillenetui zur Deko mit praktischem Nutzen. Da könntest du noch einige in unterschiedlichen Farben nähen und nach Lust und Laune tauschen.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  6. WOW, toll geworden, ich dagegen hänge nach. Nächste Woche muss ich kräftig ranklotzen. :-)

    Einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es ja immer gewusst, du bist eine Zauberin 🧙🏼‍♀️ Eine tolle Verwandlung. Nun sieht es super schick aus bei dir.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  8. Du bist für mich eindeutig eine wahre Verwertmeisterin und danach sieht auch noch alles gut aus, niemals wie nach Resten oder ähnliches.

    Nana

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöne Lösung!
    Und für deine Ersatz Unterleger kannste auch wieder gut was aus deinem Korb verwenden nech?
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ja, die Lösung gefällt auch mir sehr gut...und dieses frische Grün ist dazu noch ein Hingucker in der Küche;-)

    ♥♥♥ Gruß Klaudia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  11. Von Stroh zu Gold ;-) Du findest aber auch für jeden Stoffschnipsel noch eine Verwendung - bewunderswert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  12. Ende gut alles gut!da passt dein ehemaliges UFO genau hin!
    Gut gemacht!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  13. Gute Idee! Ich lege bis jetzt auch "nur" Lappen hin und die sehen wirklich nicht schön aus. Da könnte ich doch glatt einige Probeblöcke von anno-dazumal vernähen. Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.