Sonntag, 15. September 2019

Tag des Geotops - die Kalihalde in Sondershausen

Heute war Tag des Geotops. Muss man nicht hin - kann man aber... ;-) Wir haben die Gelegenheit genutzt und eine geführte Wanderung auf die Kalihalde in Sondershausen  gemacht.


Dort kann man sonst nicht wandern, weil sie renaturiert wird und damit Betriebsgelände ist. Seit Jahrzehnten bereits wird der Rückstand der Kaliproduktion mit einer 2 Meter starken Abdeckschicht bedeckt und anschließend bepflanzt. An manchen Stellen gibt es inzwischen schon mittelgroße Bäume. Der Kaliabraum selbst würde sich niemals von selbst begrünen - viel zu viel Salz. Auch nach fast 30 Jahren sieht er aus wie eine Mondlandschaft


Natürlich ist die große Technik auch immer spannend für meine Männer


Ich sehe da ganz andere Dinge als sie - eben so bisschen mit dem Auge einer Patchworkerin.... ;-)


Und was habt Ihr gemacht an diesem herrlichen warmen (letzten?) Sommertag?

Kommentare:

  1. Liebe elke!
    Herrlich warm?! Diesen zahn muss ich dir gleich mal ziehen :-) regen die ganze woche und natürlich auch am we,dazu ein ganz dicker sturm, der die hütte hat wackeln lassen. Mit raus war nicht viel, dafür konnte ich ein wenig sticheln :-) die obligatorische erkältung hat mich auch gepackt, aber klar- meine arbeitswoche beginnt ja auch heute :-) diese abbau mondlandschaften sind fürchertlich, gut das man wenigstens versucht sie zu renaturieren. Gleiches gilt ja auch für den kohleabbau. ...hab noch einen schönen Wochenstart und ganz lg aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich lag in der Hängematte, und habe rein gar nichts gemacht am Sonntag - viel zu schön nochmals ;)
    Ich bin gespannt, wie du diese Radnabe dann "verpatchest" ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valomea schöne bildé zeigst du. Hier im Norden sind es höchstens Mülldeponien, die plötzlich aus der Landschaft ragen. Doch auch sie werden lange überwacht auf Gas und renaturiert . Oder Kiesabbaugebiete ,die dann wieder mit Abbruch befüllt werden . Und da gibt es zu Recht immer aufmerksame Beobachter ob alles dazu geeignet ist.
    Hier hatten wir am Samstag wunderbare Sonne doch es ist nun kälter geworden. Und gestern war es ab 10.00uhr sehr feucht bis 14.00. Mit stürmischen Wind und später sonnig.
    Heute ist es windig und wieder schön aber frisch sagen wir im Norden. Bei 9° nachts heize ich seit heute. LG von Frauke





    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke, ich habe den letzten Sommertag auf der Terasse genossen. Weil meine Männer Sonntags keinen Lärm machen können gab es Baustellenruhe. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  5. Noch nie von solch einem Tag gehört und ich meine zu erlesen, daß Du echt zwiespältig darüber berichtest. Schön eingefangen, das Patchworkmuster! Ich habe ein bisschen geräumt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Da sieht man mal wieder wie schwer die Sündung von gestern heute bewältigt werden (müssen). Jedenfalls gut, dass was getan wird. Bei uns ist auch heute (Di) noch Sommer - das Wochenende hab ich in Franken verbracht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.