Mittwoch, 18. September 2019

5-Minuten-Raumrettung im Nähzimmer - Tag 28

Jetzt geht's der Schüssel aus meinem Regal an den Kragen! Solche Sachen mache ich ja leider immer wieder: ich stelle irgendwo eine Schüssel oder Schachtel hin, stopfe die dann voll mit allem Möglichen und dann räume ich sie NIE wieder aus.... ts, ts, ts….


Ich habe mal vorsichtig oben ein paar Dinge rausgenommen. In 5 Minuten bewege ich ja nicht gar so viel. Es gibt gelbe Stoffstreifen, die als Einlage für Schlüsselbänder dienen - aufheben. Ein paar Stoffschnipsel fliegen weg. Die Aufhängerreste kommen in die dafür vorgesehene Schachtel.


Und dann gibt es da diese seltsamen goldenen Röhren. Das war der totale Fehlkauf! Damit komme ich nämlich nicht zurecht. Sie sind dazu da, ein kurzes Sockennadelspiel für "unterwegs" oder "falls jemand damit spielen möchte" sicher aufzubewahren. Ich habe leider keine angestrickten Socken, dass ich das mal demonstrieren könnte.


Ich brauche die Dinger jedenfalls nicht. Hat jemand Interesse? Sind zu verschenken.
In der Schüssel ist nun noch allerhand drin, aber dazu später


Wer mehr über die 5-Minuten-Raumrettung nach Marla Cilley wissen möchte, kann das hier nachlesen.


Kommentare:

  1. Liebe Elke, solche Schüsseln/Dosen/Schachteln gibt es hier auch... Meist mit Stoffschnipseln aller Art ;o) Besonders beim FPP bleiben so viele unregelmäßige Stoffschnipselchen übrig für die ich mal dringend eine Idee brauche. Und diese Nadelröhren sind schon interessant, ich nutze allerdings eine Nadelgarage aus Stoff (was sonst ? ;o)
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Zum Glück habe ich keine Schüsseln herumstehen, ich würde sie zumüllen vom allerfeinsten.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich nicht quilte/patchworke habe ich dennoch gefühlte Tonnen an Stoffschnipseln herumliegen. Ich kann mich einfach so schwer davon trennen. Alle paar Wochen gebe ich meiner Nachbarin eine Tüte voll mit für Basteleien im Kindergarten. Ab und an nutze ich die Schnipsel für Applikationen und geplant sind tatsächlich gepatchte Schlüsselbänder oder kleine Täschchen. Mal gucken... Insgesamt aber sind es viel zu viele Reste, ich muss da dringend durch. Danke für deinen Ansporn wieder dazu. Bei mir liegen die Schnipsel in einer großen ca. DIN-A4-Box, die randvoll ist... Ahhhh.
    Herzensgrüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    die Schüsseln stehen bei mir auch. Ich finde es immer noch vgesser als wenn die Dinge lose herum fliegen. Ich dreh sie aber auch regelmäsig um.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke
    Ich hätte ev. Interesse an den Nadelspiel-Röhren. Ich messe zu Hause mal die Länge meiner Nadeln aus und melde mich wieder. Liebe Grüsse
    Anita aus Basel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke
      Wenn du sie nicht schon weggeben hast, würde ich sie nehmen. Melde mich per Mail am Wochenende
      Anita aus Basel

      Löschen
    2. ja, ich brauche eine mail-adresse.... ;-)

      Löschen
  6. Ja, es ist wie verhext, kaum steht irgendwo ein leerer Behälter wird er gefüllt. Da bleibt nur so wenig Verstaubehälter wie möglich zu haben, dann muss man einfach gleich richtig sortieren oder wegwerfen. Das hört sich doch gut an - doch umsetzen kann ich es auch nur bedingt ;-D
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. was sich so alles findet
    jaa.. ich weiß was man mit diesen Röhren macht
    man schiebt sie über die angestrickten Socken
    ich stricke leider keine
    und meine Tochter im Moment auch nicht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valomea!
    Ich hätte Interesse an den "Sockenstrick-Hüllen. Ich hab schon welche, aber auch meist 2 bis 3 Sockenpaare (die ich paarweise parallel stricke) gleichzeitig in Arbeit. Und da kämen mir die Röhren gut zu pass.
    Sollten sie noch zu haben sein, gib bitte kurz Bescheid.
    Liebe Grüße
    - Evi - aus dem schönen Oberbayern

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.