Mittwoch, 11. Juli 2018

Haus No.118 - der Vogelzüchter

Das war ja der Plan: wenn Stoffe auf dem Zuschneidetisch liegen, will ich immer gleich die passenden Hausbauteile zuschneiden. Habe ich dieses Mal auch dran gedacht. Aus den Stoffen vom Dosenutensilo, dem Rand vom Octablom und den Pünktchen der neuen Gloria flowers wurde ein Haus. Hier wohnt ganz offensichtlich ein Vogelzüchter für exotische Vögel. Alles ist voller naturnaher Volieren und es gibt Federn - ich sage Euch - Federn! - ganz zauberhaft! Manchmal flattert eine bis vor die Tür und man darf sie sich aufsammeln....


Meine Hausbaustelle wächst leider auch nur langsam, aber gut Ding will Weile haben.... ;-)


PS:
Heute aus dem Korb sortiert:



  1. eine karierte Bluse, die letzten Sommer entrümpelt wurde, weil sie mir nicht mehr passt → zerlegt, in den Schuhkarton "Oberhemden"
  2. ein Stück selbst überfärbte karierte Tischdecke → Saum abgeschnitten, Schuhkarton "Blau"
  3. ein Stück gelb gefärbtes altes Wäschestück oder Tischdecke → Schuhkarton "Gelb"
Von der karierten Bluse ist nun nur noch ein kleines glattes Häufchen übrig und die Knöpfe. Ich stecke immer das Materialschild mit an, damit ich später noch weiß, dass es wirklich Baumwolle war oder was für ein Material auch immer.

Kommentare:

  1. >Hallo Elke,
    macht - 6 Teile aus dem Korb. Zählst du mit?
    Der Vogelbauer gefällt mir sehr. Sollte ich mal besuchen...
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte ich tun - ich werde mal eine Strichliste anlegen.

      Löschen
  2. Tolles Haus, würde ich gerne mal besuchen.
    Liebe Grüse, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Das Haus gefällt mir, da wäre ich gern zu Besuch. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ach diese Häuserbaustelle... das ist eine unendlich Geschichte, bei mir jedenfalls.
    Ich habe mich nun extra für ein BlogHop im September angemeldet, brauche den Druck um fertig zu werden, vlt hast du auch Lust dazu Valomea?
    Dein neues Haus ist so schön!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  5. Ein Vogelhäuschen sozusagen :0) gefällt mir total gut, Elke! Dein Korb leert sich langsam, hmmm? was sich nicht so alles ansammelt, ts... das mit dem schild ist eine prima idee! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    Das Haus ist ja super süß geworden!
    Und deine Kiste wird durchs wegsortieren auch immer leerer. Super!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  7. Na deine Hausbaustelle wächst immerhin. Ich glaube meine ist pleite :-)))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die Baufirmen kommen und gehen ja heutzutage…. Aber meine Firma ist so extrem langsam – die müsste ich eigentlich auch kündigen! ;-)

      Löschen
  8. Prima, endlich wieder ein Häuschen. Die Bewohner sind scheinbar gerade in der "Mauser", daher die vielen Federn.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Prima, ein neues Häuschen. Meine Hausbaustelle liegt zur Zeit auch brach. Aber der Berliner Flughafen ist ja auch noch nicht fertig und die Elbphilharmonie ist auch nicht in einem Jahr fertig geworden.
    Dein Haus sieht wieder toll aus und bringt eine tolle Geschichte mit.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.