Donnerstag, 5. Juli 2018

Reparieren von 12 bis 12 - ein Einkaufsbeutel (6/2018)

Ich war gerade so schön im Reparier-Modus. Da fiel mir dieser Einkaufsbeutel in die Hand - ein echtes Erinnerungsstück! Es gab eine Zeit, da haben meine Kinder solche Beutel mit Stoffmalkreide bemalt, die wurde dann fest gebügelt und übersteht so tatsächlich Jahrzehnte! Nun ist an der linken Seite des Beutels die Naht aufgetrennt, aber so ein Erinnerungsstück kann man nicht einfach wegwerfen!


Also reparieren....


Und mit wenigen Handgriffen war das erledigt, nun kann das Schiff noch eine Weile die Welt umsegeln....


Verlinkt wird bei "Reparieren von 12 bis 12". Ich freue mich sehr, dass schon so viele meinem Aufruf gefolgt sind und vom Reparieren berichtet haben. Toll. Ich muss dran bleiben - mein Korb beherbergt viele kaputte Dinge....

Kommentare:

  1. Das stimmt, sowas muss repariert werden oder wie bei uns: in die Erinnerungskiste.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Der musste unbedingt repariert werden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valomea,
    solch ein ausgiebiger Segelturn darf auf keinen Fall nur wegen so einem kleinen Nahtriss aufgegeben werden! Hast du gut gemacht!
    Die Stoffmalkreiden hatten meine Kids früher auch und ich benutze sie heute noch manchmal.
    Happy Weekend und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Solche tollen Erinnerungsstücke müssen unbedingt erhalten bleiben. Optimale Reparaturarbeit hast du da geleistet.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, sowas muss repariert werden. Meine Schwiegermutter stickte mal einen Turnbeutel für mein Kind (Nachname und Zwerge) Als der ausgedient hatte, haben wir die Stickerei auf einen Einkaufsbeutel genäht. Das fand ich auch zu schade zum Wegwerfen. Nun benutze ich ihn. Mir ist das nicht zu peinlich, den zu benutzen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.