Montag, 9. Juli 2018

Stoffdiät 2018 - mein Mai und Juni

Frau Küstensocke ruft alle zwei Monate zur Rückschau auf unsere Stoffdiät. Neben dem eigentlichen Ziel, nicht unendlich Stoff neu dazu zu kaufen, habe ich mir für dieses Jahr diverse andere Dinge vorgenommen.
Meine Ziele für 2018 sind:


Der Korb
In den Monaten Mai und Juni habe ich wieder fast nix aus dem Korb vernäht, die Rückseite für das Reste-MugRug und das Futter für den UFO-Einkaufsbeutel habe ich aus dem riesigen Berg in dem Korb gekramt. Es braucht eine andere Vorgehensweise, wenn ich da irgendwie Licht ins Dunkel bringen will! Allerdings ist der Berg ein winziges bisschen abgetragen wegen des doch recht erfolgreichen nächsten Ziels, denn die Reparaturarbeiten schmeiße ich auch immer oben auf den Korb.


Jeden Monat mindestens eine Reparatur.
Als ich beim letzten Stoffdiät-Update merken musste, dass ich mit meinen Reparaturvorhaben nicht recht voran komme, ist eine Idee geboren, nämlich die einer Reparatur-Linkparty. Da geht's doch gleich viel besser! Repariert wurden in den letzten beiden Monaten
ein Rucksack
ein Handtuch
das Lieblingshalstuch der großen Tochter
eine Jeans
Na bitte! Und jedermann ist eingeladen, mit uns zu reparieren. Reparieren von 12 bis 12 wird immer vom 12. eines Monats bis zum 12. des nächsten Monats möglich sein. Dann startet die nächste Runde. Auf, auf, lasst uns kaputten Dingen ein neues Leben geben!

UFO-Plan
Mit meinen UFO-Vorhaben ging es auch voran. Eigentlich müssten nun - nach einem halben Jahr UFO-Näherei - bei mir 20 UFO's aus dem Nähzimmer sein, das habe ich nicht geschafft. Aber ich bin trotzdem zufrieden - ich bin kontinuierlich dran!
Das bemerkenswerteste UFO war sicher der Fliegenvorhang für unsere Terrassentür:



Aber auch der Gail-Pan-trifft-Octablom ist nun endlich fertig und ziert den Tisch unserer Bibliothek


Und zu guter Letzt ist aus zwei seltsamen Stoffstreifen eine Gretelies geworden. Das macht so richtig Sinn! *lach*

Entrümpeln im Nähzimmer
Entrümpelt habe ich wieder nicht. Es gibt im Moment so viele andere Projekte außerhalb des Nähzimmers, da geht es nicht voran. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben....

Zukäufe
a)  was ich brauche für ein konkretes, jetzt auszuführendes Projekt, wird gekauft. ABER, nur das! - Yippiehhhh..... Nix, null komma nix!!! :-)
b) Sonderangebote/Ausverkäufe STRENG VERBOTEN! - Alles i.O.
c) Geschenke: keine


In Zahlen:
Abgänge im Mai/Juni
Genäht/gestrickt:
Weekender Jetset - 756 Gramm
MugRug grün-weiß - 32 Gramm
Kosmetiktäschchen grün-weiß - 31 Gramm
Fliegenvorhang - 462 Gramm
Kosmetiktasche rosa-blau - 49 Gramm
Gretelies für's Kind - 146 Gramm
Kissenbezug - 138 Gramm
Gretelies aus UFO-Streifen - 131 Gramm
Reste-MugRug - 44 Gramm
Gail-Pan-trifft-Octablom-Quilt - 830 Gramm

Verschenkt/verworfen:
Nichts.

Gesamt raus aus dem Nähzimmer in März/April:  2.619 Gramm

Zugänge:
Gekauft:
Nichts.


Geschenkt bekommen/gebraucht:
Nichts.


Gesamt rein ins Nähzimmer:  0 Gramm

Und damit waren diese beiden Monate gewichtsmäßig total in Ordnung.

Gesamtbilanz 2018 unter Berücksichtigung von Abfall: - 7.039 Gramm

Frau Küstensocke sammelt jetzt wieder die Berichte der Stoffdiäterinnen. Da bin ich gut dabei. Allerdings habe ich die "Zusatzaufgabe" überhaupt noch nicht begonnen, geschweige denn ausgeführt. Die Zusatzaufgabe war für die Patchworkerinnen unter den Teilnehmerinnen, ein "Flatterröckchen" zu nähen. Und ich will ja keinen Stoff kaufen.... aber letzten Sommer beim Aussortieren des Kleiderschranks war doch ein nicht passendes Shirtkleid.... ich muss mal im Nähzimmer abtauchen!
Bis dahin verlinke ich aber erst mal meinen Diätplan bei Frau Küstensocke und freue mich auf die Berichte der anderen Mädels!

Kommentare:

  1. Ich bewundere, dass du so viele UFOs schon geschafft hast, denn dabei handelt es sich ja oft um sehr komplexe Projekte. Und mit der Stoffdiät geht es ja auch voran. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hej Elke,
    na das hört sich doch aber mal gut an! deine gretelies gefällt mir richtig gut! und die reparaturen sind eine prima sache...bei mir geht es auf jeden fall noch ausserirdisch zu- die UFO´s schwirren überall herum :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    ich bewundere deine Ausdauer ! Reparieren finde ich klasse. Seit ich ein Nähzimmer habe, versuche ich das immer gleich zu machen aber das klappt leider nicht immer ;-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. In der Tat ist der Vorhang wirklich das Außergewöhnlichste, was ich sowieso jemals gesehen habe. Ist aber echt gut geworden.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn es mal nicht so stürmisch voran geht im Nähzimmer, so ist das nur ein Luftholen für den nähaktiven Herbst :)
    Reparieren würde ich ja, nur ist bei uns grad nix kaputt (wird immer sofort gemacht!), irgendwie auch gut :)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist doch eine sehr positive Bilanz.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Was schon wieder Timefür die Stofdiät! Ohje, ichmag nicht wirklich daran denken. Da muss ich gleich mal Bilanz ziehen.
    Und bei dir läuft doch gut. Die Freude am Nähen soll ja schlißlich bleiben.

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke,
    mit diesem Ergebnis kannst Du wirklich zufrieden sein. Der Fliegenvorhang ist echt der Hammer. Du bist sehr fleißig. Mein innerer Schweinehund hindert mich leider immer wieder so konsequent zu sein.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    auch wenn du deine hochgesteckten Ziele nicht ganz erreicht hast, kannst du doch super stolz auf deine erledigten Werke sein! Besonders dein GP meets Oktagons ist so toll!
    Viel Erfolg auch weiterhin und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  10. Klasse, wie du das alles durchziehst.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Über 7 kg sind schon abgebaut, das finde ich wirklich beachtlich! Egal welcher Weg gewählt wurde, jeder Reduktion geht in die richtige Richtung! Weiter so und liebe Grüße! Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  12. Wow, wie konsequent Du die kleinen Teile zu großen Projekten verarbeitest, da ziehe ich den Hut. Ganz wunderschön ist Deine Octalblom-Tischdecke geworden. Und meinen Sinn fürs Reparieren habe ich auch wieder entdeckt. Schön zu sehen, dass das auch für Dich und andere ein Thema ist.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin beeindruckt wie du das händelst. Das klappt bei dir ja gut. Da kann ich mir echt eine Scheibe abschneiden.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.