Samstag, 13. Juli 2019

5-Minuten-Raumrettung, Tag 11

Jippieh! Ich bin ganz unten angekommen! Da ist allerdings auch der meiste Dreck in den Fächern.


Und ganz interessant: es gibt eine zweite Schachtel mit Bleiband. Die war offenbar so weit versteckt, dass neues angeschafft wurde.


Die Fernbedienung zieht weiter nach oben, die beiden leeren Schachteln links behalte ich, die Bleischnur vereint sich mit der anderen - die Pappe ist total verstaubt und fliegt weg, ebenso ein Klettbandschnipsel, ein Gummi und ein Werbepapier. Der Stoff, der an der Seite vom Regal der Schwerkraft gefolgt war und das Gazetütchen müssen erst mal in die Wäsche, bevor man sie verräumen kann.


Das Wegräumen ging so schnell, dass die Zeit noch gereicht hat, den Tritthocker staubzuwischen - war echt nötig!


Auf dieser Seite der Tür bin ich nun echt "auf den Grund" gekommen. Oben sieht das Regal gut aus, ist staubgewischt und entmüllt. Das Innere der Schachteln habe ich mir nicht angesehen - sonst komme ich nicht vorwärts!


Aber das Coolste ist der Fussboden! Ist das nicht ganz wundervoll? Vorher - Nachher:


Diese Veränderung hat nun 11 x 5 Minuten gedauert. Eine Stunde - wenn ich mir vorstelle, ich hätte das am Stück machen sollen - ich hätte keine Lust gehabt! Gar keine! So viel Staub und Bäh! Aber so war es eher lustig. Ich mache jetzt auf der anderen Seite weiter! Jawohl!

Die Idee der 5-Minuten-Raumrettung habe ich dem Buch "Die magische Küchenspüle" von Marla Cilley entnommen. Wer mehr davon lesen möchte, kann das unter dem Label "Küchenspüle" gern tun.



Kommentare:

  1. das erinnert an archologische Ausgrabungen, da geht auch nur alles in zeitlupe! köstlich wie du mit soviel Humor in deinem Schrank Ordnung und Sauberkeit einziehen lässt. Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich super!!! Schaue dir gerne dabei zu.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Viel Erfolg und auch ein bisschen Freude dabei, wünsche ich Dir auf der anderen Seite. Ich finde toll wie du das machst liebe Elke.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hej Elke,
    na da kommt sogar noch ein schönes stöffchen zutage :0) sieht prima aus und es herrscht wieder ordnung!was da so alles ans licht kommt, ts... ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke, herzlichen Glückwunsch! Ja freie Fußboden haben echt was! Ich wünsche dir weiter gutes gelingen.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elke,
    sehr nette Idee mit den 5 Minuten. So kommt frau auch ans Ziel.
    Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Das finde ich echt super! Viel Spaß weiterhin und bitte auch weiterhin so fleißig zeigen. :D
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valomea,
    ich bin nach wie vor begeistert - deine Vor- und Nachherbilder sprechen Bände. Glückwunsch zu deinen Erfolgen, die du dank der 5-Min-Methode so locker voranbringst. Danke für's Vormachen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Es macht Spaß, deine Fortschritte zu sehen. Ich bin inzwischen deinem Beispiel gefolgt und es ist toll, was in relativ kurzer Zeit geordnet werden kann.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.