Donnerstag, 18. Juli 2019

Das Restekissen nimmt Gestalt an und die 5-Minuten-Raumrettung, Tag 16

Aus meinen Tischset-Resten ist inzwischen eine Kissen-Rückseite geworden. Das war ziemlich leicht, weil die Teile schon fast fertig zusammen genäht waren. Ergänzt habe ich mit einem Restestreifen vom Motivstoff, das passte zufällig ziemlich gut.


Spannend wird es nun sein, aus den Schnipselstreifen eine ansehnliche Vorderseite zu "erfinden". Notfalls muss der rote Weihnachtsstoff auch dort noch mit herhalten...
Die Raumrettung rückt derweil auf der Arbeitsfläche weiter nach links. Da zeige ich Euch mal die "Spitze vom Eisberg"... Zwischen Zuschneidetisch und Veritas liegt ein hoher Berg, besser zwei...


Obenauf die Schachtel mit den Reißverschlüssen - einpacken, ins Regal räumen.
Das Maßband ist das aus der Strickzeugtasche, weil ich das andere nicht finden konnte. (ist ja nun zum Glück wieder da! ;-)
Die Anleitung der Joker-Tasche habe ich in den Farbenmix-Ordner zurück gehängt
Die Stoffe sind für den Gloria-flowers und warten hier seit Monden gewaschen auf die weitere Verarbeitung. Aber nun wissen wir ja, dass es ein bisschen länger dauert, deshalb habe ich sie in die UFO-Kiste verbannt. Dort ist Platz


Auf dem rechten Stapel liegt obenauf ein Rock, der eine Reparatur braucht - auf den Reparatur-Stapel.
Das rote Shirt kommt weg - unauswaschbare Flecken
Noch zwei langärmlige Shirts mit den ewigen Löchern auf dem Bauch *örgs* - auf den Reparaturhaufen
Und zwei kleine Stapelchen mit Stoffen, die gewaschen werden wollen. Die liegen dort schon viele Monate! Hab sie leider nicht noch mal fotografiert vor dem runter in die Waschküche bringen, aber die Bändchen, mit denen die Tütchen zugebunden waren, werde ich mit der nächsten Bügelwäsche noch bügeln - sowas hebe ich auf.


Und nach 5 Minuten Räumerei ist der Spuk vorbei! Ich muss fast nix aufräumen und darf immer nähen... das ist echt cool! *kicher*

Die Methode der 5-Minuten-Raumrettung stammt aus dem Buch "Die magische Küchenspüle".

Kommentare:

  1. Deine Fortschritte sind überwältigend. Im Haus habe ich mittlerweile alles so ziemlich im Griff und ich habe kaum so unlösbare Stellen mehr. Deshalb starte ich mit meiner Raumrettung im Garten - ob da noch was zu retten ist? Ich werde ab morgen versuchen, (fast) täglich eine halbe Stunde im Garten/Hof/Gemüsegarten/Blumenbeet noch irgendwas zu retten. Morgen Abend mein erster Post (hoffentlich).

    AntwortenLöschen
  2. Hachz, die alte Dame VERITAS, ich mag sie so... schön, dass sie bei Dir einsatzbereit da steht ;o) Und noch besser, dass Du jetzt nicht mehr unter dem Tisch den Raum rettest, sondern schon ins Licht vorgerückt bist *kicher*
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Raumrettung ... klingt lustig, ich glaube ich habe hier viel verpasst ... ich lese mich mal zurück. LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.