Freitag, 19. Juli 2019

Aufräumen und Entrümpeln in Zone 3 - der Gang

Eieiei…. die Zone 3...  Ich versuche ja nun immer noch mit Enthusiasmus, die Zonen-Putzerei, die Marla Cilley in ihrem Buch von der Magischen Küchenspüle beschreibt, in die Praxis umzusetzen. Nicht so einfach bei einem so großen Haus . Die Zone 3 umfasst bei mir leider ziemlich viele Räume und wird nicht so leicht in Griff zu bekommen sein, aber erst mal habe ich voller Elan begonnen. Jeder Raum bekommt 15 Minuten "Zuwendungszeit". Wenn man so mit fremdem Auge guckt sieht man Dinge, die man sonst nicht sieht. Ich lasse Euch mal mit gucken und Ihr dürft gerne lachen oder mit dem Finger zeigen. ;-)
Das ist der Blick in unseren Gang zum Gästezimmer und Bad. Links stehen zwei Schuhschränke, dahinter ein Kleiderschrank, auf dem sich der Staub sammelt. Die Fenster sind stockdreckig dieses Jahr noch nicht geputzt worden.


Seht Ihr das? Nach Weihnachten ist ja bekanntlich vor Weihnachten. Und man weiß ja nie wie das Wetter wird.... Allerdings habe ich den Läufer nun doch mal ausgetauscht und auch die Fenster schön geputzt (das hat mehr als 15 Minuten gedauert). Der Gang ist ein Zwischenlager für verschiedene Dinge und das schaffe ich jetzt auch nicht so schnell zu entrümpeln. Schritt für Schritt - sagt Marla.


Auf dem Schrank steht stand ein total verstaubter Schuhkarton. Ich weiß genau, was da drin ist!


Jeans-Reste in verschiedenen Farben und Strukturen. Der Karton steht dort seit der Zeit als ich noch im Wohnzimmer genäht habe. Beim Einzug in ein eigenes Nähzimmer (2013) ist er einfach dort oben stehen geblieben...


Nun war es Zeit! Jeans ins Nähzimmer, Karton in die Tonne! Außerdem flogen zwei weitere Schachteln fort, eine Rolle Klettband zieht weg und 34 Kinderstempel bekommt der Kindergarten. Schritt für Schritt...
Auf den Schuhschränken ist jetzt Sommer:


Der Läufer ist eigentlich als Tischläufer gedacht und ergänzt den Leuchtturmwandbehang, der dieses Jahr nicht in der Diele hängt. Für den Schuhschrank habe ich nichts Passendes. Vielleicht kann ich nächsten Monat mal "Putzen und Nähen in Zone 3"?

Die Entrümpelung und Zonen-Putzerei habe ich dem Buch "Die magische Küchenspüle" von Marla Cilley entnommen.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Elke,
    na bei dir wird ja schon wieder alles entrümpelt. Klasse!! Ich habe vor zweit Tagen auf Youtube auch von der magischen Küchenspüle gehört und mich gleich mal in der Küche und im Bad anstecken lassen. Hat geklappt, allerdings mehr bin ich mit den 15 Minuten nicht ausgekommen *lach*. Lustig mit dem Karton der so lange auf dem Schrank stand. So einen Kandidaten gibt es hier auch. Also dann mal Ärmel hochkrempeln. Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende .Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    fleißig warst du die Tage. Es geht voran!
    Mein Problem ist, oft ich räume von einer Ecke in die Andere. Hmpf
    Bei dir sieht das so leicht aus. Ich weiß schon das es dich Überwindung kostet.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, Du hast dir richtig was vorgenommen.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Was steht in dem schlauen Buch über "Putzen und Nähen"??? Lies mal richtig, nähen ist sicher auch ganz wichtig. Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  5. Puh Flure und Keller, da findet man wohl immer noch was ... solche Kartons auf hohen Schränken hat wohl fast jeder Haushalt. Schön das es auch dort vorangeht. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Die Kunst dabei ist ja wohl, eben nicht von einem Eck zum anderen zu räumen, sondern das anstehende Chaos an die genau vorgesehene Stelle zu bringen. Das hast du scheinbar echt verinnerlicht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  7. Fenster putzen wird einfach überbewertet ;)

    aber schön sieht es jetzt aus
    (bei mir im Flur stehen oben auf dem Schrank und in den Regalen noch die Modelle von meinem Mann
    habe aber auch sonst keinen Platz dafür
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.